Kontakt   |   Datenschutzerklärung   |   Impressum   |   Letzte Änderungen  |

Home.Verein.Aktuelles.Sportliches.Heimanlage.Neueinsteiger.Fotogalerie.Unsere Bälle.
BGV Bergisch Land 1962/1963 e. V.
Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Designgrundlage erstellt von Serif.

News-Archiv: 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011

14.04.2019
1. Mannschaft vergibt in Bottrop einen zweiten Platz

Eigentlich wollten viele Spieler der 3. Bundesliga West keinen Winterpokal mehr spielen, aber zum Wochenende des 2. Spieltages kehrte Väterchen Frost nochmal (fast) zurück - zumindest in den Morgenstunden. An den beiden Trainingstagen vor dem 2. Spieltag auf der Betonanlage in Bottrop war es so kalt, daß manche nicht mehr wussten, was sie noch alles anziehen sollten, um nicht zu erfrieren. Am Spieltag war es morgens auch noch sehr kalt, wurde dann aber im Laufe des Tages angenehm wärmer.

 

Die 1. Mannschaft des BGV Bergisch Land musste ohne seinen besten Spieler Simon Schneider antreten, der beruflich verhindert war. Dafür bekam sie Unterstützung durch Thomas Fellmann von der 2. Mannschaft, so daß sie wenigstens mit einem Streicher spielen konnte.

 

In der ersten Runde startete Bergisch Land aber recht gut. Mit 156 Schlägen lag man auf Platz Zwei hinter der Heimmannschaft, die, noch verhalten, mit einer 150 startete. Nur einen Schlag dahinter kam schon Bad Godesberg und, einen weiteren Schlag dahinter, Halver. Castrop erwischte eine sehr schlechte Startrunde und fand sich abgeschlagen auf dem letzten Platz wieder.

 

Mit einer dunkelgrünen zweiten Runde setzte sich Bottrop deutlich von den anderen ab, denn bis auf Castrop gelang in der zweiten Runde keiner anderen Mannschaft eine ordentliche Runde. Dafür waren Bad Godesberg, Castrop und Bergisch Land nun schlaggleich auf Platz Zwei. Halver lag nur drei Schläge dahinter, war aber immer noch Letzter.

 

In der dritten Runde zeigte Bottrop nun seine ganze Heimstärke. Mit einer 24 von Helmut König und einer 25 von Andre Appelmann spielten sie mit 132 die beste Mannschaftsrunde des Tages und lagen schon sagenhafte 40 Schläge vor dem Zweiten. Trotz einer katastrophalen Runde von Karsten Hein, die zu seinem Glück gestrichen wurde, spielte Bergisch Land seine beste Runde und kämpfte sich auf den zweiten Platz vor. Nur einen Schlag dahinter lag Halver und weitere 2 Schläge dahinter Bad Godesberg. Castrop erwischte wieder eine schlechte Runde und landete auf dem letzten Platz.

 

Bottrop sicherte sich mit einer weiteren guten Runde in der letzten Runde überlegen den Heimsieg. Der Vorsprung vor dem Zweiten betrug 51 Schläge. Mit der Aussicht auf den zweiten Platz startete Bergisch Land stark mit einer 28 von Karsten Hein, der nun 14 Schläge besser spielte als in Runde Drei, in die letzte Runde. Doch leider erwischten 3 Bergisch Länder eine schlechte Runde, so daß man auf Platz 4 durchgereicht wurde. Am bittersten war sicher die Glocke von Lutz Wierum an der 18. Doch auch Jörg Mielenz erwischte es an zwei Hindernisbahnen mit einer 6 und 7. Bad Godesberg konnte sich auf den zweiten Platz schieben und Castrop erkämpfte sich noch den dritten Platz. Halver erwischte, wie Bergisch Land, eine schlechte Runde und landete auf dem letzten Platz. Die Abstände waren jedoch sehr klein. Zwischen dem zweiten und 5. Platz waren nur 7 Schläge Differenz.

 

In der Tabelle liegen Bottrop und Bad Godesberg mit 12 Punkten gleichauf an der Spitze, dicht gefolgt von Bergisch Land mit 10 Punkten. Castrop liegt mit 6 Punkten auf Platz 4. Halver hat noch keine Punkte.

 

Bester Spieler war der Lokalmatador Andre Appelmann mit 113. Bester Spieler von Bergisch Land war Norbert Rehfeld mit 122. Die beste Runde spielte Helmut König, ebenfalls Heimspieler, mit einer 24.

 

Der nächste Spieltag findet am 3.05. auf der Eternitanlage in Castrop statt. Der Platz galt bisher als einer der leichtesten in NRW, doch der Verein hat fast die Hälfte der Bahnen umgebaut, und wir sind sehr gespannt, welchen Schwierigkeitsgrad der Platz nun hat.

 

Ergebnisse

 

Karsten Hein, BGV Bergisch Land

 

_________________________________________________________________________

14.04.2019
2. Mannschaft kann in Duisburg-Rheinhausen keine Punkte holen

Zum 2. Spieltag trat die Bezirksliga Staffel 4 auf der Sterngolfanlage in Duisburg-Rheinhausen an. Und da war es wieder, das Bergisch Länder "Glück" an Spieltagen. In den letzten Jahren hatten wir etliche krankheitsbedingte Ausfälle an Spieltagen der 1. und 2. Mannschaft und den wohl deutschlandweit einmaligen Abbruch eines Spieltages wegen des Eichenprozessionsspinners. Diesmal musste die 1. Mannschaft des BGV Bergisch Land ohne seinen besten Spieler, Simon Schneider, antreten, da dieser eine Geschäftsreise ins Ausland antreten musste. Freundlicherweise hat die 2. Mannschaft sich bereit erklärt, Thomas Fellmann der 1. Mannschaft als Ersatz zur Verfügung zu stellen. Zwei Tage vor dem Spieltag meldete sich dann Tobias Dochat aus dem Krankenhaus, dessen Blinddarm sich ausgerechnet jetzt entschloss, sich zu entzünden. So musste die 2. Mannschaft, ohnehin schon geschwächt, auch noch ohne Streicher spielen.

 

Trotzdem startete Bergisch Land ganz gut in die erste Runde und lag mit 152 auf dem dritten Platz. Mit einer 25 von Edgar Holtz und einer 24 von Beate König startete die Heimmannschaft gleich mit der besten Mannschaftsrunde des Tages (137). Doch auch Büttgen startete stark und lag nur 3 Schläge hinter Rheinhausen auf dem zweiten Platz. Bottrop und Wanne-Eickel platzierten sich mit 160 und 162 hinten.

 

In der zweiten Runde wirkte das Handicap von Bergisch Land, ohne Streicher spielen zu müssen, zum ersten Mal. Mit einer 164 wurde man auf den letzten Platz verwiesen, denn Bottrop und Wanne-Eickel spielten mit 147 und 148 ganz ordentliche Runden. Vorn änderte sich nichts, außer daß Rheinhausen schon mit 9 Schlägen in Führung lag.

 

In der dritten Runde konnte die Heimmannschaft sich weiter absetzen und lag nun schon mit 15 Schlägen in Führung. Büttgen festigte seinen zweiten Platz. Wanne-Eickel spielte mit 143 eine gute Runde und konnte Bottrop überholen, die nun 3 Schläge hinter Wanne-Eickel auf Platz 4 lagen. Bergisch Land spielte seine schlechteste Runde und lag abgeschlagen auf dem letzten Platz.

 

Rheinhausen sicherte sich mit einer weiteren guten Runde in der letzten Runde den Heimsieg vor Büttgen. Bottrop griff noch einmal an und konnte Wanne-Eickel wieder überholen. Sie belegten den dritten Platz vor Wanne-Eickel. Für die arg geschwächte Bergisch Länder Mannschaft blieb nur noch der letzte Platz.

 

Rheinhausen und Bottrop führen die Tabelle mit je 10 Punkten an. Auf dem dritten Platz liegt Bergisch Land mit 8 Punkten. Den 4. Platz teilen sich Wanne-Eickel und Büttgen mit 6 Punkten.

 

Die besten Spieler waren Manfred Schöbel von Büttgen und Heinz Pribyl von Rheinhausen. Bester Bergisch Länder Spieler war Julian Guddat mit 117. Die beste Runde spielten mit 24 Heinz Pribyl und Beate König vom Heimverein sowie Uwe Hellmich von Bottrop und Chris Kougioumtzidis von Wanne-Eickel.

 

Ergebnisse

 

Karsten Hein, BGV Bergisch Land

 

_________________________________________________________________________

31.03.2019
Auch die 1. Mannschaft gewinnt zum Saisonauftakt in Godesberg

Bei nahezu perfektem Wetter wurde der 1. Spieltag der 3. Bundesliga West auf der schönen Betonanlage in Bad Godesberg ausgetragen. Nur morgens war es noch etwas kühl, aber im Laufe des Tages wurde es schnell wärmer und auch sonnig.

 

In der 1. Runde setzte sich mit einer starken 134er Runde die Heimmannschaft erwartungsgemäß an die Spitze. Die 1. Mannschaft von Bergisch Land lag 7 Schläge dahinter auf Platz Zwei, weitere 7 Schläge vor Halver. Knapp dahinter platzierte sich Bottrop. Castrop lag zunächst auf dem enttäuschenden letzten Platz.

 

An der Spitze änderte sich nichts in der 2. Runde, aber Bottrop zog an Halver vorbei.

 

Bergisch Land spielte in der 3. Runde eine starke 137 und setzte sich damit an die Spitze, da Bad Godesberg die Runde mit einer 150 misslang. Bottrop hielt mit 140 seinen dritten Platz, und Castrop zog mit einer starken 138 an Halver vorbei.

 

In der letzten Runde startete Bergisch Land stark mit einer 26 und zwei 27er Runden, aber auch einer vermeintlichen Streicherrunde. Doch selbst mit einer 37 von Norbert Rehfeld reichte es noch zum Sieg, denn Schlussspieler Simon Schneider spielte eine 28. So endete der 1. Spieltag überraschend mit einem Sieg der personell geschwächten 1. Mannschaft von Bergisch Land. Bad Godesberg konnte den 4 starken grünen Runden von Bergisch Land nichts mehr entgegensetzen und musste sich, 5 Schläge hinter Bergisch Land, mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Bottrop verteidigte mit einer guten 140er Schlussrunde seinen dritten Platz gegen Castrop. Halver spielte eine schlechte Runde zum Abschluss und landete mit letztlich deutlichem Abstand auf dem letzten Platz.

 

Bester Spieler war Thies Fritzenkötter von Castop mit 106, der mit 24 auch die beste Runde spielte, dicht gefolgt von Simon Schneider von Bergisch Land mit 108.

 

Für die personell geschwächte Bergisch Länder Mannschaft ist der Auftaktsieg eine gute Basis für den angestrebten Klassenerhalt. Der nächste Spieltag findet am 14.04. auf der Betonanlage in Bottrop statt.

 

Ergebnisse

 

Karsten Hein, BGV Bergisch Land

 

_________________________________________________________________________

24.03.2019
Saisonauftakt nach Maß: 2. Mannschaft siegt in Bottrop

Bei gutem Wetter wurde der 1. Spieltag der Bezirksliga Staffel 4 auf der Betonanlage in Bottrop ausgetragen. Die 2. Mannschaft von Bergisch Land war in der letzten Saison etwas unglücklich und recht knapp aus der Landesliga in die Bezirksliga abgestiegen. Durch zwei Abgänge ist man zudem personell geschwächt, so daß man sich als Mannschaft erstmal neu ordnen muss und die Chancen auf einen Wiederaufstieg in die Landesliga abwarten muss.

 

Nach der 1. Runde sah es gar nicht gut aus für Bergisch Land. Mit einer schlechten Runde von 171 lag man auf dem vorletzten Platz, dahinter nur noch Büttgen, die aber schon weit abgeschlagen waren. An die Spitze setzte sich mit 154 Wanne-Eickel, vor Bottrop mit 162 und Rheinhausen mit 170.

 

Mit einer guten 2. Runde von 154 konnte Bergisch Land einen Platz gutmachen, da Rheinhausen wieder eine 170 spielte. Bottrop und Wanne-Eickel lagen nun gleichauf an der Spitze, noch 7 Schläge vor Bergisch Land. Büttgen war schon deutlich abgeschlagen auf dem letzten Platz.

 

In der dritten Runde konnte Bergisch Land nichts gutmachen auf das Führungsduo, sich aber weiter absetzen von Rheinhausen, so daß es nach einem dritten Platz am Ende aussah. Die Heimmannschaft gewann 4 Schläge auf Wanne-Eickel und setzte sich an die Spitze.

 

In der letzten Runde drehte Bergisch Land nun richtig auf. Nach Streichung der schlechtesten Runde war 31 schon das schlechteste Resultat, daß in die Wertung kam. Insbesondere die hervorragende 27 von Markus Jung brachte Bergisch Land voran. Mit einer 150 konnte man sowohl Wanne-Eickel als auch die Heimmannschaft überholen und erkämpfte sich den Tagessieg. Bottrop konnte seinen Vorsprung auf Wanne-Eickel verteidigen und wurde Zweiter vor Wanne-Eickel. Rheinhausen belegte den 4. Platz vor Büttgen.

 

Bester Spieler war Thomas Herbert von Wanne-Eickel mit 121. Thomas Fellmann von Bergisch Land war mit 123 auf dem dritten Platz. Die beste Runde spielte Markus Krusenbaum von Bottrop mit einer 26.

 

Mit einem Sieg beim 1. Spieltag hat die 2. Mannschaft von Bergisch Land nun eine solide Basis für die Saison geschaffen, so daß man gespannt sein darf, wie es weitergeht. Der nächste Spieltag ist am 14.04. auf der Sterngolfanlage in Duisburg-Rheinhausen.

 

Ergebnisse

 

Karsten Hein, BGV Bergisch Land

 

_________________________________________________________________________

17.03.2019
Zwei Siege beim Siebengebirgsturnier Bad Godesberg

Zur Vorbereitung auf den ersten Ligaspieltag an gleicher Stelle wollten Karsten, Lutz und Simon beim Siebengebirgsturnier in Bad Godesberg antreten. Karsten musste allerdings aus gesundheitlichen Gründen passen. So traten nur Lutz und Simon im Einzel und in der Paarwertung an.

 

Beide starteten verhalten - Simon mit 32, Lutz mit 36. Da sah es noch nicht gerade nach einem erfolgreichen Turnier aus. In der zweiten Runde konnte sich Lutz auf 30 steigern, während Simon sogar eine recht kuriose 27 gelang - mit einem Zwass an der 3, einem Liegenbleiber an der 7 und einem Rausspringer an der 18.

 

In der dritten Runde spielten beide dann gute 28. Simon lag vorläufig auf Rang 3 und musste noch auf zwei ausstehende Konkurrenten warten, die mit einer 29 hätten gleichziehen können.

 

In der Paarwertung lagen beide auf Platz 2. Das führende Paar benötigte allerdings nur eine 33 zum Gleichstand. Eigentlich eine lösbare Aufgabe in Godesberg. Aber überraschenderweise patzten die Konkurrenten in ihrer letzten Runde, so dass Simon als Neusenior einen Turniersieg einfahren konnte und es auch noch in der Paarwertung zum Sieg reichte. Lutz kam trotz der schwachen ersten Runde noch auf Rang 6.

 

Ein unerwartet erfolgreiches Vorbereitungsturnier also. Hoffentlich läuft es in zwei Wochen in der Liga genauso gut.

 

Ergebnisse

 

Simon Schneider, BGV Bergisch Land

 

_________________________________________________________________________

17.02.2019
1. Runde DMV-Pokal 2019/21

Der BGV Bergisch Land hat für die 1. Runde des DMV-Pokals 2019/21 ein Freilos bekommen und ist damit eine Runde weiter.

 

Karsten Hein, BGV Bergisch Land

 

_________________________________________________________________________

17.02.2019
Ehrung durch den NBV für Jörg Mielenz

Seit Anfang 2008 hat Jörg Mielenz die Geschäftsstelle des NBV geleitet. Zur diesjährigen Hauptversammlung des NBV trat er nun nicht mehr für dieses Amt an und gibt die Geschäftsstelle ab. Für seine elfjährige Tätigkeit als Geschäftsführer des NBV erhielt Jörg Mielenz im Rahmen der Hauptversammlung des NBV Gesamt am 17.02.2019 den Ehrenpreis für verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeiten innerhalb des NBV. Die Präsidentin des NBV, Petra Träger, erwähnte lobend, daß Jörg in dieser Zeit auch noch für 6 Jahre die Passzentrale des DMV übernommen hatte.

 

Ehrenpreis für Jörg Mielenz (NBV-Homepage)

 

Karsten Hein, BGV Bergisch Land

 

Neues aus dem Verein 2019